Schrott - Abfall & Reststoff Lexikon

In vielen Unternehmen der metallverarbeitenden Industrie entsteht Schrott aus Produktionsrückständen. Aber auch auf Baustellen und in privaten Haushalten fällt Schrott zur Entsorgung an.

Da es möglich ist, bei der Entsorgung von Metallschrott einen Erlös zu erzielen, ist zwingend darauf zu achten, dass die Metalle frei von sonstigen Verunreinigungen wie beispielsweise Kunststoffen, Holz oder ähnlichem sind. Nur bei absolut reinen Metallschrottabfällen lassen sich überhaupt Erlöse erzielen.

Zur Schrott zählt in der Regel:

  • Schienen
  • Armierungsstahl
  • Geländer
  • Blech- / Aluprofile
  • Stahlträger
  • Heizkörper
  • Rohre
  • Gasherde
  • Armaturen
  • Gussteile
  • Dachrinnen
  • Fahrräder
  • Schubkarren
  • Metalltüren
  • Metallbänder
  • Kleineisenteile

Tipp vom Entsorgungsfachbetrieb: Beim Abbruch von Gebäuden, den Schrott von den Abbruchmaterialien trennen! Es lohnt sich, einen eigenen Container für Schrott, Bauschutt oder Altholz zu bestellen. Das ist in der Regel günstiger, als den Schrott in einem Container für Baumischabfälle zu entsorgen.

Frage an HF-Färber

Haben Sie eine Frage, nehmen Sie mit uns Kontakt auf. HF Färber Entsorgungsfachbetrieb steht Ihnen gerne mit langjähriger Erfahrung, kompetenter Abfallberatung und umfassendem Service zur Seite. HF Färber - Wir kümmern uns um ihren Abfall!